Jetzt 20% auf den bonavi 2.0! Code: 20% auf den bonavi2.0. Code:
Nur
2
Tage
12
Std
12
Min
15
Sek
gültig
Der Deal gilt nur wenn ein bonavi 2.0 gekauft wird. Der Gutschein-Code ist nicht mit anderen Gutschein-Codes kombinierbar und nicht auf die aktuell auch angebotenen Streichpreise anwendbar.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert
Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus. Mehr dazu

Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus.

Trotz der derzeitigen Umstände ist bonavi weiterhin wie gewohnt online verfügbar und der Kundenservice nach wie vor zu den normalen Öffnungszeiten ohne Einschränkungen für Dich erreichbar. Der Versand erfolgt wie gewohnt und zu den angegebenen Lieferzeiten ohne Verzögerungen. Obwohl glücklicherweise niemand von uns infiziert wurde, befindet sich unser gesamtes Team als Vorsichtsmaßnahme im Home-Office. Unsere Partnerläden entscheiden nach eigenem Ermessen und gesetzlichen Vorgaben über ihre Öffnungszeiten, werden dies aber auf ihren Homepages bekannt geben. Bitte wende Dich hierzu gegebenenfalls an den jeweiligen Partner.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen Krankenhäusern, allen medizinischen Helfern, allen öffentlichen Diensten und allen anderen unermüdlichen Freiwilligen unseren Dank aussprechen! Lasst uns unseren Beitrag zur Bekämpfung der Krise leisten und Sozialkontakte weitestgehend vermeiden in dem wir alle zuhause bleiben! Gemeinsam schaffen wir das!

Die Richtige Pflege
für deinen Babybauch

Die Richtige Pflege für deinen Babybauch

Je größer die Kugel wird, desto extremer wird die Haut an den Stellen gedehnt und strapaziert. Dazu gehört übrigens nicht nur der Bauch, sondern auch die Brüste, das Dekoltee und der Hüftbereich. Wir empfehlen diese Stellen von Beginn der Schwangerschaft an richtig zu pflegen, damit ungewollten Ungleichheiten oder Narben entgegengewirkt werden können. Auch wenn die Haut durch die besonderen Hormone generell weicher und flexibler ist, raten wir auf besondere Pflege zu achten und es in den Alltag zu integrieren.

Welche Pflege ist denn nun die Richtige?

Grundsätzlich solltest du Cremes oder Öle nutzen, die speziell für sensible Haut geeignet und feuchtigkeitsspendend sind. Solche findest du schon in Drogerien. Bevor du dich für ein Produkt entscheidest, solltest du natürlich auf die Inhaltsstoffe achten und natürliche Pflege bevorzugen.

Das solltest du vermeiden:

  • Öl auf Erdölbasis (Paraffin-Anteil)
  • Zusatz MOAH (aromatisierte Kohlenwasserstoffverbindungen)
  • Starre Reinigungsbürsten/Schwämme

Ein spezielles Pflegeprodukt möchten wir dir nicht empfehlen, da es einfach eine große Auswahl gibt: Cremes, Körperbutter oder Öle. Frag doch mal in deinem Familien- oder Freundeskreis nach, ob dir jemand ein gutes Produkt empfehlen kann. 

Wie pflege ich die Haut am besten?

Es ist besonders sinnvoll sich nach dem Duschen mit Pflege ein zu cremen. Wir empfehlen dir dich nicht ganz ab zu trocknen, damit sich die Restnässe mit dem Produkt verbinden kann und es demnach einfacherer zu verreiben ist.

Gebe etwas Pflegeprodukt in deine Hand und erwärme es durch leichte Reibung beider Hände. Nun trägst du das Öl oder die Creme mit sanften Bewegungen von den Seiten hin zum Bauchnabel und verteile es in kreisenden Bewegungen. Besonders beruhigend für das Ungeborene ist das Auftragen in Richtung des eigenen Herzens (von rechts nach links oder von oben nach unten). Die Bewegungen können in eine Art leichte Massage übergehen. Gerade auch der Bereich um den Bauchnabel ist sehr angenehm für dein Baby.

  Ein Tipp ohne Pflegeprodukt: Auch Kalt- und Warm Wechselduschen fördern die Durchblutung.

Wenige Wochen, also so zwei bis drei Wochen, vor der Geburt sollten die Massagen jedoch reduziert bzw. nur noch sehr sanft durchgeführt werden. Die Bewegungen sind wehenfördernd und könnten daher zu einer frühzeitigen Reaktion führen. 

Positiver Nebeneffekt: Eincremen ist Bindungsfördernd

Wenn du deinen Bauch mit sanften & kreisenden Bewegungen einreibst oder ölst, streichst du logischerweise gleichmäßig über das Baby. Es ist eine Art Massage und fördert deine Bindung zu dem Ungeborenen. Trotz Bauchdecke habt ihr also schon Berührungsmöglichkeiten.

Dein Baby profitiert auch noch auf einer anderen Ebene davon: Durch die Massage wird deine Durchblutung gefördert, wodurch auch gleichzeitig mehr Sauerstoff durch die Nabelschnur zu deinem Baby befördert wird. So bekommt dein Baby eine erfrischende Sauerstoffdusche.

Wie kann sich mein Partner einbringen?

Eine Massage entspannt nicht nur dich, sondern schafft auch intime Momente zwischen euch. Außerdem lässt sich der Partner so mehr in der Schwangerschaft integrieren und bekommt die Chance direkter mit eurem Ungeborenen zu kommunizieren. Auch hier kann die Bindung schon aufgebaut und vertieft werden.

Außerdem könnte eine angenehme Massage Schwangerschaftsbeschwerden, wie beispielsweise Rückenschmerzen, und Verspannungen lindern, was sich auf das Wohlbefinden von werdender Mutter & Baby auswirkt. Diese Art der Verwöhnung dient auch zur Unterstützung der Schwangeren, denn die Beschwerden können sehr anstrengend sein.

Nicht selten schwellen zum Beispiel die Beine während der Schwangerschaft durch die zusätzliche Last an, welche dein Körper tragen muss. Deine Füße tun dir weh und vor allem langes Laufen wird mit wachsender Kugel immer schmerzhafter. Schmerzlindernde Entspannung bringt in dem Fall eine Fußmassage, die mit leichtem Druck schon einiges bewirken kann.

Du möchtest mehr über Bonavi erfahren? Besuche uns auf bonavi.de
mehr erfahren
Besuchst Du uns aus {country_name}?
Dann schaue doch bei {country_website_url} vorbei!
Zeige mir diese Nachricht nicht wieder an
Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um deinen Besuch auf unserer Website für dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Endgerät zu. Wenn du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.
Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies

Warenkorb