Jetzt 20% auf den bonavi 2.0! Code: 20% auf den bonavi2.0. Code:
Nur
2
Tage
12
Std
28
Min
48
Sek
gültig
Der Deal gilt nur wenn ein bonavi 2.0 gekauft wird. Der Gutschein-Code ist nicht mit anderen Gutschein-Codes kombinierbar und nicht auf die aktuell auch angebotenen Streichpreise anwendbar.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert
Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus. Mehr dazu

Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus.

Trotz der derzeitigen Umstände ist bonavi weiterhin wie gewohnt online verfügbar und der Kundenservice nach wie vor zu den normalen Öffnungszeiten ohne Einschränkungen für Dich erreichbar. Der Versand erfolgt wie gewohnt und zu den angegebenen Lieferzeiten ohne Verzögerungen. Obwohl glücklicherweise niemand von uns infiziert wurde, befindet sich unser gesamtes Team als Vorsichtsmaßnahme im Home-Office. Unsere Partnerläden entscheiden nach eigenem Ermessen und gesetzlichen Vorgaben über ihre Öffnungszeiten, werden dies aber auf ihren Homepages bekannt geben. Bitte wende Dich hierzu gegebenenfalls an den jeweiligen Partner.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen Krankenhäusern, allen medizinischen Helfern, allen öffentlichen Diensten und allen anderen unermüdlichen Freiwilligen unseren Dank aussprechen! Lasst uns unseren Beitrag zur Bekämpfung der Krise leisten und Sozialkontakte weitestgehend vermeiden in dem wir alle zuhause bleiben! Gemeinsam schaffen wir das!

Geschlecht erfahren oder
überraschen lassen?

Von Jana Kühnler

Warum sollte man das Geschlecht erfahren wollen?

Der Großteil der werdenden Eltern entscheidet sich  tatsächlich dafür, sich das Geschlecht sagen zu lassen
Mädchen oder Junge? Schon beim positiven Schwangerschaftstest schleicht sich der Gedanke ein, ob es wohl ein Mädchen oder ein Junge wird. Doch wie sieht es eigentlich aus? Möchtet Ihr Euch das Geschlecht sagen lassen? Oder soll es eine Überraschung sein? Hier gibt es jede Menge unterschiedlicher Meinungen. Der Großteil der werdenden Eltern entscheidet sich tatsächlich dafür, sich das Geschlecht sagen zu lassen, wenn diese Möglichkeit besteht. Dies hat vor allem den Grund, dass der Wunsch besteht, sich vorbereiten zu wollen. Die Vorbereitung kann ganz unterschiedlich aussehen. Möglicherweise möchtet Ihr einfach mental auf ein Baby eingestellt sein. Vielleicht wollt Ihr aber auch die Vorbereitungen in Bezug auf das Zimmer sowie den Kauf der Kleidung aufgreifen. Beide Varianten sind möglich und auch völlig legitim.
Ein wichtiger Punkt für die Informationen zum Geschlecht ist aber auch der Bezug zum Baby. Die Schwangerschaft ist ein Prozess, der für beide Partner viele Veränderungen beinhaltet. Sie kann voller Ängste sein und voller Hoffnungen. Aber auch die Frage, wie sich ein Weg zu Eurem Baby finden lässt, ist nicht ganz einfach zu beantworten. Sind die ersten Bewegungen zu spüren, ist dies schon einmal ganz wunderbar. Denn sowohl der Papa als auch die Mama haben nun ein Gefühl dafür, dass ein kleiner Mensch entsteht und schon bald die Familie bereichern wird. Natürlich möchtet Ihr auch gerne mit dem Baby sprechen. Ihr wollt Lieder singen und dem Nachwuchs Geschichten erzählen und zwar auch dann schon, wenn er noch im Bauch ist. Für viele werdende Eltern geht dies leichter, wenn sie nicht „es“ sagen müssen. Sobald Ihr erfahren habt, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, verändert sich der Bezug direkt. Ihr fangt damit an, Euer Baby vielleicht sogar schon mit Namen anzusprechen. Gerade für den werdenden Papa ist dies eine ganz besonders tolle Möglichkeit, um in Kontakt zu kommen. Dann gibt es natürlich noch die Frage nach dem Namen. Einige Paare haben gar keine Probleme damit, sowohl für einen Jungen als auch für ein Mädchen einen Namen zu finden. Es gibt aber auch die Paare, die sich unsicher sind, wie der Nachwuchs heißen soll. Die Namenssuche führt zu heißen Diskussionen und sorgt vielleicht sogar für Streit. Umso einfacher ist es, wenn Ihr nur einen Namen finden müsst.

Warum sollte man das Geschlecht nicht erfahren wollen?

Gibt es auch Menschen, die das Geschlecht nicht erfahren wollen? Ja, die gibt es. In früheren Zeiten, zu denen es noch keinen Ultraschall gegeben hat, war es üblich, einfach überrascht zu werden. Die erste Person, die dann wusste, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, war die Hebamme. Sie hat die freudige Nachricht den glücklichen Eltern überbracht. Dies war ein ganz besonders magischer Moment und einige Eltern wünschen sich diese Überraschung. Sie möchten sich nicht auf einen Jungen oder auch ein Mädchen vorbereiten. Sie möchten keine Sachen in den Farben von Mädchen oder Jungs kaufen und sind auch bei den Namen gut aufgestellt. Bewusst entscheiden sie sich dafür, die Überraschung auf sich zukommen zu lassen. Auch dies hat seine Vorteile. Die Enttäuschung, wenn man sich ein bestimmtes Geschlecht gewünscht hat, ist groß, wenn es dann doch nicht klappt. Dies ist aber meist nur dann der Fall, wenn Sie es schon in der Schwangerschaft erfahren. Lasst Ihr Euch dagegen überraschen, wird das Geschlecht bei der Geburt fast schon nebensächlich sein. Ihr seht dann Euer Baby und spürt die Magie der ersten Momente.
Egal, wie  Ihr Euch entscheidet – Ihr solltet Euch einig sein. Kaum etwas ist so ärgerlich, wenn einer von Euch weiß, was es wird und der andere nicht. Viel zu sehr wird dieses Thema dann zwischen Euch stehen. Vielleicht kann der Partner doch nicht Schweigen bewahren, möglicherweise gebt Ihr dann aber auch den Wunsch auf, Euch überraschen zu lassen – seid Ihr Euch jedoch einig, so könnt Ihr die Überraschung oder auch die Information zusammen genießen.
Du möchtest mehr über Bonavi erfahren?
Besuche uns auf bonavi.de
mehr erfahren
Besuchst Du uns aus {country_name}?
Dann schaue doch bei {country_website_url} vorbei!
Zeige mir diese Nachricht nicht wieder an
Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um deinen Besuch auf unserer Website für dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Endgerät zu. Wenn du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.
Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies

Warenkorb