Jetzt GRATIS Zubehör beim Kauf des bonavi 2.0: Jetzt Gratis Zubehör sichern!
Nur
5
Tage
17
Std
12
Min
15
Sek
gültig
Der Deal gilt nur wenn ein bonavi 2.0 gekauft wird. Der Gutschein-Code ist nicht mit anderen Gutschein-Codes kombinierbar.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert
Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus. Mehr dazu

Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus.

Trotz der derzeitigen Umstände ist bonavi weiterhin wie gewohnt online verfügbar und der Kundenservice nach wie vor zu den normalen Öffnungszeiten ohne Einschränkungen für Dich erreichbar. Der Versand erfolgt wie gewohnt und zu den angegebenen Lieferzeiten ohne Verzögerungen. Obwohl glücklicherweise niemand von uns infiziert wurde, befindet sich unser gesamtes Team als Vorsichtsmaßnahme im Home-Office. Unsere Partnerläden entscheiden nach eigenem Ermessen und gesetzlichen Vorgaben über ihre Öffnungszeiten, werden dies aber auf ihren Homepages bekannt geben. Bitte wende Dich hierzu gegebenenfalls an den jeweiligen Partner.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen Krankenhäusern, allen medizinischen Helfern, allen öffentlichen Diensten und allen anderen unermüdlichen Freiwilligen unseren Dank aussprechen! Lasst uns unseren Beitrag zur Bekämpfung der Krise leisten und Sozialkontakte weitestgehend vermeiden in dem wir alle zuhause bleiben! Gemeinsam schaffen wir das!

Der berufstätige Vater:
Kind und Karriere – geht das?

Von Jana Kühnler

Den eigenen Weg finden

Im ersten Lebensjahr Deines Kindes passiert so unheimlich viel.
Ihr werdet Eltern und Du stellst Dir natürlich in erster Linie die Frage, wie Du Beruf und Kind unter einen Hut bekommen sollst. Inzwischen gibt es verschiedene Möglichkeiten für die ersten Lebensjahre des Kindes. Eltern können sich die Elternzeit aufteilen oder auch gemeinsam verbringen. Doch was ist danach und was ist, wenn Du diese Möglichkeit gar nicht nutzen kannst? Deine Arbeit ist für Dich vielleicht nicht nur eine Aufgabe, um die Kasse der Familie zu füllen. Möglicherweise ist sie viel mehr auch ein Ausgleich zum Familienleben. Sie macht Dir Spaß und Du hast Freude daran, jeden Tag diese bunte Mischung aus Kind und Karriere genießen zu können. Doch immer wieder gibt es diese Stimme in Deinem Kopf, die Dich fragt, ob dabei nicht etwas auf der Strecke bleibt. Das ist ganz natürlich. Im ersten Lebensjahr Deines Kindes passiert so unheimlich viel. Du hast das Gefühl, ständig etwas zu verpassen und bist vielleicht sogar frustriert. Daher ist es wichtig, dass Du Dich mit Deiner Partnerin hinsetzt und Ihr gemeinsam klärt, wie das weitergehen soll. Schaut darauf, welche Möglichkeiten Ihr habt und stelle die folgenden Fragen zur Diskussion: Wie ist die finanzielle Lage? Wie viel sollte ich im Haushalt unterstützen? Wie wichtig ist mir meine Karriere?
Dies sind die drei großen Fragen, die Du gemeinsam mit Deiner Partnerin beantworten musst. Dabei spielt natürlich auch die Frage mit hinein, ob Du Alleinverdiener bist und welche finanziellen Mittel im Monat gebraucht werden. Geht Deine Frau einfach nur ein Jahr in Elternzeit und startet danach wieder voll durch? Oder möchte sie länger zu Hause bleiben und Ihr seid darauf angewiesen, dass Dein Geld kommt? Wie viel Unterstützung braucht sie von Dir? Diese Frage kann oft auch erst im Laufe der Zeit beantwortet werden, denn es ist möglich, dass Euer Kind Eure ganze Planung umwirft. Dann steht natürlich Deine Karriere im Vordergrund. Wie wichtig ist Dir diese und wie flexibel bist Du in Deinem Beruf? Gerade dann, wenn Du Dich vielleicht in einer leitenden Position befindest oder auf dem Weg dorthin bist, ist es schwierig für Dich, selbst in Elternzeit zu gehen oder wenigstens mit den Stunden nach unten zu gehen. Manchmal kann es auch helfen, offen mit Deinem Vorgesetzten zu sprechen. Dies gilt aber natürlich nur dann, wenn Du Deine Arbeitszeit wirklich reduzieren möchtest.

Qualität statt Quantität – die Bindung zwischen Papa und Kind

Oft haben Väter das Gefühl, ein wenig außen vor zu sein. Das Kind wendet sich auch an den Wochenenden lieber an Mama, es lässt sich von ihr trösten und möchte mit ihr kuscheln. Das kann natürlich verletzend sein. Allerdings liegt dies nicht unbedingt daran, dass Du seltener zu Hause bist als Mama. Tatsächlich verpassen einige Väter einfach die Möglichkeit, die Zeit, die sie mit ihren Kindern haben, qualitativ zu nutzen. Das ist vielleicht bis zu einem bestimmten Punkt auch verständlich. Du hattest auf der Arbeit den ganzen Tag Stress, kommst nach Hause und möchtest die Beine hochlegen. Diese Vorgänge sind ganz normal. Ein erster Schritt ist es hier, Deine Kinder nicht als Arbeit zu sehen, sondern als ein Privileg für Deine Freizeit. Biete Dich aktiv an. Gehe auf Deine Kinder zu und lies ihnen einfach ein Buch vor. Du kannst auch schon in den ersten Lebensmonaten an der Bindung arbeiten. Wenn Du nach der Arbeit nach Hause kommst, widme Dich ganz dem Baby. Gib Deiner Partnerin die Möglichkeit, sich einmal um sich zu kümmern, mache vielleicht noch einen kleinen Spaziergang oder kuschle Dich mit dem Nachwuchs auf das Sofa. Wenn die Kinder älter sind, kannst Du mit ihnen die Kleidung für den nächsten Tag heraussuchen, sie baden oder auch einfach den Tag  ausklingen lassen, wenn Ihr gemeinsam ein Hörspiel hört. Höre Deinen Kindern zu. Kinder haben viel Freude daran, von ihrem Tag zu berichten. Sie erzählen vom Kindergarten und aus der Schule, von ihren Freunden, Wünschen und auch ihren Bedürfnissen. Sie möchten gehört werden. Frag interessiert nach, erzähle auch von Deinem Tag und nimm so am Alltag Deiner Kinder teil. Ganz besonders wichtig ist es, dann da zu sein, wenn Dein Kind das von Dir erwartet. Das Theaterstück oder der Laternenumzug im Kindergarten, das Sommerfest in der Grundschule oder doch einmal als Begleitung zu einem Wandertag – plane rechtzeitig einen freien Nachmittag oder einen freien Tag ein. Die Wirkung auf das Verhältnis zu Deinem Kind ist hervorragend.

Karriere für Mama – Chancen wahrnehmen

Auch berufstätige Väter haben natürlich die Möglichkeit, in Teilzeit zu gehen. Vielleicht ist dies sogar ein Modell, das für Eure Familie die bessere Wahl darstellt. Vielleicht fragst Du Dich, wie das gehen soll. Doch inzwischen möchten viele Frauen nach der Geburt gar nicht mehr so lange aus dem Berufsleben aussteigen. Was spricht dagegen, wenn Du Deine Arbeitszeit anpasst? Diese Variante möchte natürlich gut durchdacht sein, immerhin kann dies auch finanzielle Veränderungen mit sich bringen. Es ist auf jeden Fall ein Punkt, den Ihr in eurem Gespräch aufgreifen könnt. Berufstätige Väter sind keine schlechten Väter. Oft ist es nur eine Gratwanderung, sich klar zu machen, dass auch die Zeit, die Du mit Deinen Kindern am Abend hast, optimal genutzt werden kann, denn Kinder behalten vor allem die aktiven Erlebnisse im Kopf, die sie mit Dir verbinden. Sorge dafür, dass diese einfach wunderbar sind.  
Du möchtest mehr über Bonavi erfahren?
Besuche uns auf bonavi.de
mehr erfahren
Besuchst Du uns aus {country_name}?
Dann schaue doch bei {country_website_url} vorbei!
Zeige mir diese Nachricht nicht wieder an
Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um deinen Besuch auf unserer Website für dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Endgerät zu. Wenn du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.
Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies

Warenkorb