Jetzt GRATIS Zubehör beim Kauf des bonavi 2.0: Jetzt Gratis Zubehör sichern!
Nur
5
Tage
18
Std
5
Min
46
Sek
gültig
Der Deal gilt nur wenn ein bonavi 2.0 gekauft wird. Der Gutschein-Code ist nicht mit anderen Gutschein-Codes kombinierbar.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert
Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus. Mehr dazu

Wir sind weiterhin für euch da und liefern wie gewohnt aus.

Trotz der derzeitigen Umstände ist bonavi weiterhin wie gewohnt online verfügbar und der Kundenservice nach wie vor zu den normalen Öffnungszeiten ohne Einschränkungen für Dich erreichbar. Der Versand erfolgt wie gewohnt und zu den angegebenen Lieferzeiten ohne Verzögerungen. Obwohl glücklicherweise niemand von uns infiziert wurde, befindet sich unser gesamtes Team als Vorsichtsmaßnahme im Home-Office. Unsere Partnerläden entscheiden nach eigenem Ermessen und gesetzlichen Vorgaben über ihre Öffnungszeiten, werden dies aber auf ihren Homepages bekannt geben. Bitte wende Dich hierzu gegebenenfalls an den jeweiligen Partner.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen Krankenhäusern, allen medizinischen Helfern, allen öffentlichen Diensten und allen anderen unermüdlichen Freiwilligen unseren Dank aussprechen! Lasst uns unseren Beitrag zur Bekämpfung der Krise leisten und Sozialkontakte weitestgehend vermeiden in dem wir alle zuhause bleiben! Gemeinsam schaffen wir das!

Die Begleitung
der Geburt durch den Mann

Von Jana Kühnler

Das Streitpotenzial – warum Ängste oft nicht angenommen werden

Bald kommt die Frage auf, ob Du eigentlich dabei sein möchtest.
Vor den Kuschelstunden mit dem Baby steht noch die Geburt. Was die ganze Schwangerschaft über von den Männern erfolgreich verdrängt wird, ist für die Frauen schon schnell ein Thema. Bald kommt die Frage auf, ob Du eigentlich dabei sein möchtest. Doch was ist, wenn hier Unsicherheit herrscht? Es ist ein Thema, über das Männer untereinander oft nicht sprechen und was sie dennoch bewegt: Muss ich bei der Geburt dabei sein und was ist, wenn ich das nicht schaffe? Nicht schaffen hat dabei keine zeitliche Bedeutung. Vielmehr geht es werdenden Vätern oft darum, dass sie gar nicht einschätzen können, ob sie überhaupt dabei sein möchten. Natürlich gibt es Unterschiede. Da sind die optimistischen Männer, die lächelnd abwinken und gar keinen Gedanken daran verschwenden, dass sie nicht dabei sind. Da sind aber auch die Männer, die sich viele Sorgen machen, vielleicht Angst vor Blut oder vor den Gefühlen haben, die sich bei der Geburt entwickeln können.
Das Unbekannte ist es, was Dir vielleicht Angst macht. Du denkst darüber nach, ob Du Deine Frau nach der Geburt vielleicht mit anderen Augen siehst. Du hast Vorstellungen davon, wie Du zwischen den Beinen stehst und dort alles voller Blut ist. Du kannst beruhigt sein: Auch Frauen haben diese Gedanken. Sie machen sich Sorgen darüber, dass der Partner sie möglicherweise anschließend nicht mehr attraktiv findet. Dennoch birgt der Wunsch, sich die Entscheidung offen zu lassen, ob Du mit in den Kreißsaal möchtest, auch durchaus Potenzial für einen Streit. Es gibt Frauen, die nicht in der Lage sind, die Ängste der Männer nachzuvollziehen. Das ist nicht unbedingt böse gemeint. Sie stellen sich einfach die Frage, wieso ihr Partner sie in den wichtigsten Stunden allein lassen möchte. Bissige Kommentare, wie der Hinweis darauf, dass Deine Frau ja schließlich auch nicht einfach aus dem Kreißsaal gehen kann, sind dabei oft den Hormonen geschuldet.

Der Kreißsaal als Ort ohne Hemmungen

Bevor Du Deine Entscheidung triffst, musst Du wissen, dass im Kreißsaal Mann und Frau aneinander ganz neue Seiten kennenlernen. Eine Geburt ist ein sehr schmerzhaftes und emotionales Erlebnis und der Kreißsaal der Ort, wo man seine Hemmungen verliert. Deine Frau wird in den Wehen Schmerzen haben und darüber meckern, sie wird weinen und schreien, sich vielleicht übergeben und auch Angst haben. Viele Frauen wünschen sich einen vertrauten Menschen an ihrer Seite, andere möchten sich ganz auf die Hebamme konzentrieren. Aber auch Männer zeigen im Kreißsaal noch einmal ein anderes Gesicht von sich. Sie sind sensibel und teilweise verstört, sie sind hilflos und ängstlich. Dies ist ein Moment, in dem Ihr Euch gegenseitigen Halt geben könnt – wenn Ihr beide das möchtet.

Suche das Gespräch in einem ruhigen Moment

Die Begleitung der Geburt durch Dich ist ein Thema, dem Ihr Euch stellen müsst. Nutze dafür einen ruhigen und entspannten Moment und zwar nicht erst dann, wenn der Entbindungstermin direkt vor der Tür steht. Sprich Deine Frau ruhig darauf an, was sie eigentlich möchte. Vielleicht wirst Du von ihrer Aussage sogar erstaunt sein. Das ist gar nicht so unmöglich. Legt beide erst einmal Eure Meinungen auf den Tisch. Sprecht auch Sorgen und Ängste an. Dies ist übrigens auch eine Thematik, die im Geburtsvorbereitungskurs besprochen wird. Lasst das Gespräch sacken und macht Euch keine Vorwürfe, wenn Ihr unterschiedlicher Meinung seid. Das ist völlig okay. Die Informationen, die Ihr voneinander erhaltet, sollten ganz ohne Wertung gesehen werden. Nehmt dennoch kein Blatt vor den Mund, wenn es um die Erwartungen geht, die Ihr aneinander habt. Wichtig: Es ist menschlich, wenn Du Dich entscheidest, nicht dabei zu sein. Dennoch will diese Entscheidung gut überlegt sein. Besser ist es, Deiner Frau zu sagen, dass Du Dir noch nicht sicher bist und gerne die Möglichkeit hättest, den Kreißsaal während der Geburt zu verlassen, ohne dass es zu Vorwürfen kommt. Dies ist ein Kompromiss, den sehr viele Männer eingehen.

Informiere Dich über die Geburt

Natürlich liegt es auch ein wenig in Deiner Hand, Deinen Ängsten zu begegnen. Wir räumen mit einigen Vorurteilen und Gerüchten auf, die in diesem Rahmen umgehen. So stehst Du nicht am Fußende der Liege, sondern bist am Kopf Deiner Frau. Du unterstützt sie bei der Atmung und hältst ihre Hand. Von Blut oder anderen Flüssigkeiten wirst Du also nicht viel sehen. Zudem sind die Hebammen sehr geübt darin, dies schnell verschwinden zu lassen. Dafür hast Du die Chance, Dein Baby direkt nach der Geburt im Arm zu halten und die Nabelschnur zu durchtrennen. In Ohnmacht fallen ist ein weiterer Punkt, der Männern Angst macht. Ja, das kann passieren. Aber es ist sehr selten der Fall. Bist Du natürlich besonders zart besaitet, dann solltest Du den Blick nicht direkt ins Geschehen richten. Merkst Du, dass Dir schwindelig wird, nimm Dir eine kurze Auszeit und trinke einen Schluck Wasser. Wirst Du Deine Frau nach der Geburt mit anderen Augen sehen? Ja, auch das kann passieren. In den meisten Fällen wird Eure Verbindung aber noch enger und wunderbarer werden. Tatsächlich gibt es Männer, die später Probleme haben, mit ihrer Frau wieder intim zu werden und traumatisiert aus dem Kreißsaal gehen. Dies sollte nicht unter den Tisch gekehrt werden. Wenn Du Dich jedoch auf die Geburt vorbereitest und Dich mit der Thematik beschäftigst, offen aussprichst, dass Du bei Bedarf den Kreißsaal verlassen möchtest und schließlich komplett hinter Deinen Entscheidungen stehst, dann wird es ein Erlebnis, das Dein Leben prägt. Denn Du bist dabei, wenn Dein Baby den ersten Schrei macht.  
Du möchtest mehr über Bonavi erfahren?
Besuche uns auf bonavi.de
mehr erfahren
Besuchst Du uns aus {country_name}?
Dann schaue doch bei {country_website_url} vorbei!
Zeige mir diese Nachricht nicht wieder an
Hinweis zu Cookies
Wir verwenden Cookies, um deinen Besuch auf unserer Website für dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Endgerät zu. Wenn du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.
Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies

Warenkorb