Jetzt 15% Rabatt auf unser gesamtes Sortiment sichern. Code: Jetzt 15% Rabatt. Code:
Nur
1
Tag
23
Std
38
Min
13
Sek
gültig
Der Gutscheincode ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode ist nicht bar einlösbar und kann nicht rückwirkend angewendet werden.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert

Schwanger – wie erfahre ich meinen Geburtstermin?

Ihr seid schwanger? Wie aufregend! Doch wie kommt der Geburtstermin zustande? Wir erklären Euch in diesem Beitrag wie Ihr euren Geburtstermin selbst errechnen könnt und welche Methoden Euch dafür zur Verfügung stehen.

Zwei Methoden der Errechnung

Es gibt zwei Möglichkeiten, um den anstehenden Geburtstermin zu errechnen: mit Hilfe des Zeitpunktes des Zyklusbeginns, oder durch den Zeitpunkt der Empfängnis. Der Zyklus beginnt am ersten Tag der Regelblutung. Demnach findet der Geburtstermin 280-282 Tage nach Beginn der letzten Regelblutung statt. Der Zeitpunkt der Empfängnis hingegen, ist der Moment der Befruchtung der Eizelle durch den Samen. Bei dieser Methode liegt der Geburtstermin 266-267 Tage nach der Befruchtung.

In der Regel ist die Dauer einer Schwangerschaft zwischen 38 und 40 Wochen, oder ungefähr 10 Lunarmonate lang. Da oft nur der letzte Tag der Regel bekannt ist, und kein exakter Tag der Befruchtung vorliegt, ist die Zyklusmethode die häufiger angewendete Methode. Der Eisprung findet in der Regel in der Mitte des Zyklus statt und erst nach dem erfolgreichen Eisprung kann die Eizelle befruchtet werden.

Die Naegele Regel

Um den genauen Geburtstermin zu errechnen wird die Naegele-Regel verwendet. Je nach der ausgewählten Bestimmungsart (Zyklusbeginn oder Empfängnis) wird eine von zwei Formeln angewendet:

Berechnung basierend auf dem Zeitpunkt der Empfängnis

Die Formel lautet:

Konzeptionsdatum – 3 Monate – 7 Tage + 1 Jahr = Entbindungstermin

Beispielrechnung:

15.06.2017 – 3 Monate = 15.03.2017

15.03.2017 + 7 Tage = 22.03.2017

22.03.2017 + 1 Jahr = 22.03.2018

Berechnung basierend auf dem Zeitpunkt des letzten Zyklusbeginns
Die Formel lautet:

1. Tag der letzten Periode – 3 Monate + 7 Tage + 1 Jahr = Entbindungstermin

Beispielrechnung:

15.06.2017 – 3 Monate = 15.06.2017

15.03.2017 – 7 Tage = 08.03.2017

08.03.2017 + 1 Jahr = 08.03.2018

Um ein genaueres Ergebnis zu erhalten, könnt Ihr die Unterschiede für euren individuellen Zyklus in die Formel einsetzen. Beispielsweise: sollte der individuelle Zyklus 32 Tage lang sein, müsst Ihr 4 Tage zum Entbindungstermin hinzurechnen.

Ist der Geburtstermin ein genaues Datum?

Auch wenn der Geburtstermin durch eine Formel errechnet werden kann, ist der tatsächliche Geburtstag des Kindes nur in 10% der Fälle auch der errechnete Termin. Generell kann ein Zeitfenster von +/- 10 Tagen eintreffen, deshalb sollte der errechnete Geburtstermin lediglich als eine Orientierung für die tatsächliche Geburt dienen.

Veröffentlicht am 10.07.2017
Besuchst Du uns aus {country_name}?
Dann schaue doch bei {country_website_url} vorbei!
Zeige mir diese Nachricht nicht wieder an
Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um Deinen Besuch auf unserer Website für Dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem Du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Endgerät zu. Wenn Du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.

Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies
Warenkorb
BonaviBonaviBonavi

Schwangerschafts Newsletter

Gratis E-Book
dazu erhalten!

Melde dich jetzt kostenlos an und erhalte, passend zu jeder Schwangerschaftswoche, nützliche Infos und Erfahrungsberichte für werdende Mamas oder Papas!
Hiermit stimme ich zu, dass Bonavi mir ab und zu interessante, ausgewählte News rund um die Themen Baby und Schwangerschaft zuschicken darf.

Ich werde:

Mit deiner Anmeldung erklärdt du dich mit den folgenden Punkten einverstanden:

Melde dich für mindestens einen Newsletter an (Mama-Newsletter und/oder Papa-Newsletter).
Stimme unseren AGB und Datenschutzbestimmungen zu und dass wir dir News und Angebote per E-Mail zusenden dürfen.