Erhalte jetzt einen 99€ Fußsack zum Kinderwagen dazu. 99€ Fußsack gratis! Code:
Nur
3
Tage
14
Std
18
Min
15
Sek
gültig
Der Gutscheincode gilt nur bei Einlösung im Warenkorb, wenn ein Kinderwagen gekauft wird. Er ist nur einmalig gültig und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode ist nicht bar einlösbar und kann nicht rückwirkend angewendet werden.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert

Wickeltasche oder Wickelrucksack?

Der Ausflug mit dem Nachwuchs ist nicht nur Teil des Alltags, sondern auch für Eltern und Kind gleichermaßen aufregend und anstrengend. Schließlich müsst Ihr Euch nicht nur um Eure sieben Sachen kümmern, sondern auch gefühlt den halben Hausstand für das Kind mitnehmen. Eine Wickeltasche ist die traditionelle Lösung, um alle nötigen Utensilien auf einem Ausflug am Mann (oder an der Frau) zu haben. Es ist aber auch möglich, Windeln, Wechselklamotten, Feuchttücher und das Lieblingskuscheltier in einem sogenannten Wickelrucksack zu verstauen.

Die praktischen Seiten von Wickeltasche und Wickelrucksack

Ein Wickelrucksack oder eine Wickeltasche sind vor allem dann praktisch, wenn man wichtige Utensilien mitnehmen muss. Hierzu gehört allerdings nicht nur die Wickelausstattung, wie der Name vermuten lassen kann, sondern auch Babyfläschchen, Spielzeug und Wechselklamotten. Als Eltern lernt Ihr mit Sicherheit schnell zu schätzen, was Ihr unterwegs braucht. Heutzutage gibt es verschiedene Arten von Wickeltaschen: die traditionelle Wickeltasche oder den Wickelrucksack. Grundsätzlich werden beide dazu verwendet, die nötigen Utensilien auf dem Ausflug mitzunehmen. Sie unterscheiden sich allerdings in Funktionalität und Komfort für die Eltern.

Die Wickeltasche

Die traditionelle Wickeltasche ist eine Umhängetasche, die es in den verschiedensten Farben und Größen gibt. Viele Hersteller bieten eine Wickeltasche außerdem passend zur eigenen Kinderwagenfarbe und dem Design an. Eltern, die gerne auf das Äußere des Gesamtbildes achten, können so die Wickeltasche passend zum Kinderwagen auswählen. Ein Vorteil der Wickeltasche besteht darin, dass der Inhalt schnell erreicht werden kann. Oft kann mit einer Hand in die Tasche gegriffen werden, ohne diese abstellen zu müssen. Das verhindert nicht nur lästiges Anhalten beim Spaziergang, sondern verkürzt auch die Wartezeit, die der Nachwuchs erlebt, wenn das Lieblingskuscheltier mal besonders schnell gebraucht wird. Nachteil der Wickeltasche ist allerdings der, dass sie über der Schulter getragen wird. So wird eine Schulter stärker belastet als eine andere und kann zu Rückenbeschwerden bei den Eltern führen.

Eine Wickeltasche ist deshalb nicht für jeden geeignet. Wenn Ihr kein Problem damit habt, eine relativ schwere Tasche über einen längeren Zeitraum auf einer Schulter zu tragen, ist diese mit Sicherheit eine gute Lösung für Euch. Solltet Ihr aber bereits von Rückenproblemen geplagt sein, kann die Wickeltasche dies unter Umständen verschlimmern. Um den Transport der Wickeltasche so angenehm wie möglich zu gestalten, ist es ratsam, eine Wickeltasche mit verstellbaren Henkeln auszuwählen und möglichst breite, gepolsterte Schulterriemen zu haben. Zusätzlich können manche Wickeltaschen am Kinderwagen befestigt, und müssen so nur zum wirklichen Gebrauch über der Schulter transportiert werden.

Der Wickelrucksack

Der Wickelrucksack ist, ohne große Überraschung, ein Rucksack, der zum Transport der wichtigsten Utensilien verwendet werden kann. Wie auch die Wickeltasche, bietet der Wickelrucksack genügend Stauraum, um alle notwendigen Utensilien beim Ausflug dabei zu haben. Besonders praktisch am Wickelrucksack ist die Tatsache, dass beide Hände von Mama und Papa frei sind, um mit dem Sprössling interagieren zu können oder den Kinderwagen zu schieben. Zusätzlich wird das Gewicht des Rucksacks gleichmäßig auf den Schultern verteilt und schont so den Rücken. Auch dann, wenn Ihr Euer Baby in Tuch oder Trage gerne tragen möchtet, ist der Rucksack praktisch. Der Nachteil eines Wickelrucksacks liegt darin, dass Ihr ihn erst absetzen müsst, bevor Ihr auf den Inhalt zugreifen könnt. Außerdem kann der Wickelrucksack im Sommer sehr warm am Rücken werden.

Ein Wickelrucksack ist vor allem für diejenigen geeignet, die schnell an Rückenschmerzen leiden und ihren Rücken entlasten möchten. Wer allerdings Schweiß am Rücken an heißen Sommertagen nicht ausstehen kann, sollte von einem Rucksack eher Abstand nehmen. Auch eine hektische Suche nach dem Lieblingsfläschchen dauert beim Wickelrucksack etwas länger als bei einer Wickeltasche. Dies kann jedoch mit etwas Übung geprobt werden und sollte kein größeres Hindernis darstellen. Beim Kauf sollte beim Wickelrucksack darauf geachtet werden, dass genügend Platz im Rucksack vorhanden ist und alles Wichtige gut sortiert getragen werden kann. Eine zusätzliche Polsterung der Rückseite lindert zusätzliche Hitzestaus und erhöht den Tragekomfort.

Was ist nun besser?

Leider lässt sich hier pauschal keine Aussage treffen. Ihr entscheidet am besten selbst, was sich für Euch praktischer und vorteilhafter anhört. Die Funktion, also das worauf es wirklich ankommt, ist bei Wickelrucksack und Wickeltasche im Endeffekt gleich.

Veröffentlicht am 29.05.2017
Warenkorb