Jetzt 15% Rabatt auf unser gesamtes Sortiment sichern. Code: Jetzt 15% Rabatt. Code:
Nur
2
Tage
0
Std
13
Min
55
Sek
gültig
Der Gutscheincode ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode ist nicht bar einlösbar und kann nicht rückwirkend angewendet werden.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert

Kann es sein, dass der Kinderwagen Spuren in der Wohnung hinterlässt?

Reifenspuren auf dem frisch geputzten Fußboden und Dreckschmieren im Teppich – das sieht keiner gerne. Sind das Kinderwagenspuren in der Wohnung? Und wenn ja, was könnt Ihr dagegen unternehmen?

Die Problematik mit der Kinderwagen-Aufbewahrung

Wer in einer Wohnung lebt, wird über kurz oder lang den Kinderwagen in die Wohnung stellen. Sei es für den Mittagsschlaf des Kindes, oder um den Kinderwagen vor Diebstahl zu schützen. Der Kinderwagen bleibt allerdings nicht immer sauber. Es ist ein Nutzgegenstand, der im Alltag viel belastet wird. Diese Belastung hinterlässt Spuren – in der Abnutzung der Reifen oder durch dreckige Fahrgestelle und Räder. Wer diesen Schmutz gerne der Wohnung fern halten möchte, muss den Kinderwagen allerdings nicht vor der Tür abstellen, sondern kann Abhilfe durch ein paar Tipps und Tricks verschaffen.

Gummi-Reifenspuren

Je nach Kinderwagenmodell verfügt Euer Kinderwagen über eine unterschiedliche ReifenausstattungManche Reifen hinterlassen Gummispuren auf einem ebenen Untergrund, wo andere Reifen eher Kratzer verursachen. Diese Gummi-Reifenspuren können tatsächlich also von Eurem Kinderwagen stammen und sich als hartnäckige Flecken auf dem Boden herausstellen. Sind einmal Gummi-Reifenspuren auf dem Boden, kann man die Spuren am besten mit einem Schmutzradierer entfernen. Der schont nicht nur den Bodenbelag, sondern auch den Geldbeutel. Um Kinderwagenspuren von Beginn an zu vermeiden, kann ein Radschutzbezug über die Gummiräder gezogen werden. Dieser verhindert den direkten Kontakt der Reifen mit dem Bodenbelag und beugt so lästigen Gummi-Reifenspuren vor. Einen Radschutzbezug kann man bereits für wenig Geld in verschiedenen Universalgrößen finden, die einfach über die Räder gestülpt und dann an einem Band zu der richtigen Größe zusammengezogen werden.

Schmutz-Reifenspuren

Leider kann der Kinderwagen nicht nur einfach zu entfernende Gummispuren in der Wohnung hinterlassen, sondern verteilt gerne auch den an den Reifen haftenden Dreck vom letzten Spaziergang vom Feld oder Wald auf dem Fußboden. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch den neuen Teppich ruinieren. Keine Sorge – den Spaziergang im Wald oder bei regnerischem Wetter müsst Ihr nicht abhaken, sondern lediglich ein paar Vorkehrungen treffen. Beispielsweise kann ein nasser Kinderwagen einfach vor der Wohnungstür mit einem alten Handtuch abgewischt und somit der gröbste Dreck gleich mit entfernt werden. Dreckige Reifen könnt Ihr entweder auch mit einem nassem Tuch reinigen, oder mit einem Handfeger den gröbsten, trockenen Dreck entfernen. So vermeidet Ihr nicht nur große Dreckklumpen in der Wohnung, sondern pflegt auch den Kinderwagen und sein Äußeres im gleichen Zug. Sollten die Räder nur schwer per Hand zu erreichen sein, könnt Ihr den Kinderwagen außerdem ein paar Mal über das Handtuch fahren und so den Dreck entfernen. Wer allerdings wirklich sichergehen möchte, dass kein Dreck in die Wohnung gelangt, oder wer einfach keine Zeit oder Lust hat, die Räder jedes Mal zu reinigen, kann einen Radschutzbezug verwenden. Dieser hilft nämlich nicht nur dabei, hässliche Gummi-Radspuren zu vermeiden, sondern verhindert auch Kinderwagenspuren durch Dreck auf dem Fußboden.

Fazit

Ein Kinderwagen kann Reifenspuren in der Wohnung hinterlassen. Ob Dreck oder Gummispuren – wer diese gerne vermeiden möchte, muss den Kinderwagen keinesfalls vor der Haustür abstellen, sondern kann durch kleine Tricks Abhilfe schaffen.

 

Veröffentlicht am 16.05.2017
Besuchst Du uns aus {country_name}?
Dann schaue doch bei {country_website_url} vorbei!
Zeige mir diese Nachricht nicht wieder an
Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um Deinen Besuch auf unserer Website für Dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem Du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Endgerät zu. Wenn Du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.

Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies
Warenkorb
BonaviBonaviBonavi

Schwangerschafts Newsletter

Gratis E-Book
dazu erhalten!

Melde dich jetzt kostenlos an und erhalte, passend zu jeder Schwangerschaftswoche, nützliche Infos und Erfahrungsberichte für werdende Mamas oder Papas!
Hiermit stimme ich zu, dass Bonavi mir ab und zu interessante, ausgewählte News rund um die Themen Baby und Schwangerschaft zuschicken darf.

Ich werde:

Mit deiner Anmeldung erklärdt du dich mit den folgenden Punkten einverstanden:

Melde dich für mindestens einen Newsletter an (Mama-Newsletter und/oder Papa-Newsletter).
Stimme unseren AGB und Datenschutzbestimmungen zu und dass wir dir News und Angebote per E-Mail zusenden dürfen.