90€ Spielzeit Rabatt auf deinen bonavi Kinderwagen! Code: 90€ Kinderwagen Rabatt!
Nur
13
Std
56
Min
45
Sek
gültig
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert

Trittbrett für den Kinderwagen

Was ist ein Trittbrett für den Kinderwagen und brauche ich sowas?

Ein Trittbrett für den Kinderwagen ist ein Rollbrett, das zwischen den Hinterrädern befestigt wird. Verglichen werden kann es mit einem Skateboard, das an der Strebe zwischen den Hinterrädern hängt und so ein Kind „tragen“ kann. Das Rollbrett ist vor allem für Kinder interessant, die schon laufen können, aber noch nicht so gut zu Fuß unterwegs sind. Gerne wird das Trittbrett von Eltern eingesetzt, deren Kinder einen geringen Altersabstand haben. Das Trittbrett lässt Mama und Papa ohne Mühe den Kinderwagen manövrieren und das Geschwisterchen im Blick behalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Kind den Kinderwagen selbst halten und so „mitschieben“ kann, ohne zwischen die Füße von den Eltern zu geraten.

Was muss ich sonst noch über das Trittbrett wissen?

Das Brett ist in der Regel sehr leicht montiert und abgenommen. So kann bei dem Spaziergang mit der ganzen Familie schnell das Brett angebracht werden und bei Ausflügen ohne das Geschwisterchen wird es Zuhause gelassen. Trittbretter gibt es in den verschiedensten Preisklassen und Ausführungen. Wie immer gilt: Sicherheit geht vor! Das bedeutet, dass die Oberfläche rutschfest sein sollte und das Gestell stabil sein muss. Auch die Räder sollten robust sein, damit sie Stabilität verleihen und nicht abbrechen oder wackeln. Wie bei den meisten Produkten gibt es Modelle in bunten Farben, aus Holz oder Plastik und in sämtlichen anderen Spezifikationen. Je nach Budget könnt Ihr Euch also optisch nach Lust und Laune austoben. Allerdings muss das Trittbrett an den Kinderwagen passen. Dies ist nicht bei allen Modellen der Fall.

Der Alltag mit dem Rollbrett

Ist das passende Trittbrett ausgesucht und gefunden, kann es einfach an den Kinderwagen montiert werden und schon kann das Kind mitfahren. Das bringt vor allem viel Spaß und erleichtert die Ausflüge. Doch Vorsicht: Beachtet bitte vor der Nutzung die Sicherheitshinweise und nehmt Strecken, die nicht zu steil sind oder wackelig. Sofern Ihr diese Tipps berücksichtigt, wird die Sturzgefahr enorm verringert und dem Spaß auf dem Rollbrett steht nichts mehr im Weg.

Fazit – Trittbrett, ja oder nein?

Ist ein Trittbrett absolut notwendig? Nein. Allerdings bietet es eine gute Gelegenheit, das Geschwisterchen aktiv mit einzubinden und gleichzeitig keines der Kinder aus den Augen zu verlieren. Auch für längere Strecken oder Kinder, die noch nicht so gut zu Fuß unterwegs sind, ist es die ideale Alternative zu Papas oder Mamas Schultern. Euer Rücken wird es Euch danken! Das Kind kann durch die Position des Trittbrettes den Überblick behalten und erhält die Illusion des Mitschiebens. So wird es spielerisch in den Ausflug mit eingebunden und kann die Umwelt erkunden. Ein Trittbrett ist außerdem eine kostengünstige Option, die ohne großes Schrauben an den Kinderwagen angebracht werden kann. Wer mehr als ein Kind hat, weiß solche Hilfsgegenstände schnell zu schätzen, da man sonst schnell den Überblick, die Geduld und viel Geld verlieren kann. Ob Ihr letztendlich ein Trittbrett anschafft, bleibt Euch überlassen. Vielleicht kennt Ihr auch jemanden, der ein gebrauchtes Trittbrett verkaufen möchte oder mit Euch seine eigenen Erfahrungen teilen möchte.

Veröffentlicht am 26.04.2017
Warenkorb
Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um Deinen Besuch auf unserer Website für Dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem Du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Endgerät zu. Wenn Du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.

Mehr erfahren