79,99 € Sommersitz zu Deinem Bonavi 2.0 geschenkt. Code: 79,99 € Sommersitz geschenkt! Code:
Nur
3
Tage
7
Std
16
Min
2
Sek
gültig
Der Gutscheincode gilt nur bei Einlösung im Warenkorb, wenn ein Kinderwagen gekauft wird. Er ist nur einmalig gültig und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Der Gutscheincode ist nicht bar einlösbar und kann nicht rückwirkend angewendet werden.
Der Gutscheincode wurde in Deine Zwischenablage kopiert

Alltagstipps für die Nutzung von Eurem Kinderwagen

Den Alltag mit dem Kinderwagen haben schon viele Eltern bewältigt. Für manchen ist diese Erfahrung allerdings stressiger, als es sein muss. Wir stellen Euch ein paar nützliche Alltagstipps und Tricks für alle Lebenslagen im Alltag vor.

Der wichtigste aller Alltagstipps: Sicherheit geht vor

Das oberste Gebot für die Nutzung von einem Kinderwagen ist die Sicherheit. Um die Sicherheit des Kinderwagens garantieren zu können, solltet Ihr die Warnhinweise des Herstellers beachten und die Gebrauchsanleitung vor der ersten Nutzung aufmerksam durchlesen. Zusätzlich wird angeraten, den Kinderwagen regelmäßig zu kontrollieren um sicherzustellen, dass auch alle Teile funktionstüchtig sind (Hier könnt Ihr mehr über die Sicherheitskontrolle am Kinderwagen lesen). Im Eifer des Gefechts vergesst Ihr vielleicht schnell, einfache Sicherheitsschritte durchzuführen. Achtet darauf, die Feststellmechanismen des Kinderwagens vollständig einzurasten, bevor Ihr das Kind in den Wagen legt oder den Kinderwagen abstellt. Auch bei einem kurzen Halt sollten die Bremsen verwendet werden. Wenn Ihr das Kind in den Kinderwagen setzt, schnallt es unbedingt sofort an. Einkäufe sollten lediglich in das dafür vorgesehene Einkaufsnetz oder in den Kinderwagenkorb gelegt werden. Wer schwere Tüten an den Kinderwagengriff hängt, riskiert eine veränderte Gewichtsverteilung und kann so den Schwerpunkt nach oben verschieben. Dadurch kann der Kinderwagen samt Kind umkippen!

Einer der Alltagstipps, die leicht vergessen werden, ist die Entfernung aller unnötigen Schnüre, Ketten und Kleinteile am Wagen. Ein Kleinkind schafft Unglaubliches mit Kleinteilen, kann sich verheddern und es besteht die Gefahr einer Strangulierung.

Letztlich ist die beste Lösung gegen Gefahren im Kinderwagen immer die ständige Beaufsichtigung des Kindes im Kinderwagen.

Umwege mit dem Kinderwagen

Wer mit einem Kinderwagen im Alltag unterwegs ist, muss leider oft längere Wege in Kauf nehmen. Am Besten fangt Ihr so früh wie möglich an, die täglichen Strecken nach barrierefreien Möglichkeiten oder Umwegen auszukundschaften. So wird der Ausflug mit dem Kinderwagen schneller und einfacher bewältigt. Auch wenn eine Rolltreppe oft die schnellste Lösung ist, solltet Ihr immer den Aufzug nutzen. In Europa ist es eine EU-Norm, dass Kinderwagen nicht mehr auf Rolltreppen befördert werden dürfen. Schilder in Einkaufszentren weisen nicht nur auf diese Vorschrift hin, sondern dienen auch zur rechtlichen Absicherung des Zentrums für die Versicherung, da bei Schaden der Nutzer der Rolltreppe haftet und nicht der Anbieter. Öffentliche Verkehrsmittel werden mit dem Kinderwagen schnell zu einer nervenaufreibenden Sache. Gerade dann, wenn Bus und Bahn überfüllt sind, muss man sich in Geduld üben und lieber auf den nächsten Bus oder die nächste Bahn warten, als sich unnötig stressen zu lassen. Kurz nach der Geburt sind Mutter und Kind (oder Papa und Kind) meist durch Hormone und Schlafentzug etwas leichter reizbar, als man es sich das gerne eingestehen würde. Am besten vermeidet Ihr die Rushhour und bittet um Hilfe, falls Ihr mit dem Wagen nicht in die Bahn kommt.

Andere nützliche Alltagstipps

Um den Rücken nicht unnötig durch eine falsche Nutzung des Kinderwagens zu beanspruchen, könnt Ihr bei modernen Kinderwagen die Fahrgriffe in der Höhe und im Winkel verstellen. Wenn Mama oder Papa einen ziemlichen Größenunterschied haben, lohnt es sich besonders, den Kinderwagen an den jeweiligen Nutzer anzupassen, um den Rücken zu entlasten. Unterschätzt die kurzen Strecken nicht, denn auch diese beanspruchen den Rücken, der sowieso im Alltag schon viel zu sehr belastet wird.

(Hier könnt Ihr mehr über die verschiedenen Griffhöhen und Handgriffe des Kinderwagens nachlesen).

Veröffentlicht am 27.03.2017
Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um Deinen Besuch auf unserer Website für Dich noch persönlicher und benutzerfreundlicher gestalten zu können. Hierfür analysieren wir beispielsweise, wie unsere Website genutzt wird. Indem Du auf “Ich stimme zu” klickst oder diese Website weiter nutzt, stimmst Du der Speicherung von Cookies auf Deinem Endgerät zu. Wenn Du Deine Cookie-Einstellungen ändern möchtest oder weitere Informationen benötigst, klicke bitte auf “Mehr erfahren”.

Mehr erfahren

Ihre Optionen in Bezug auf Cookies auf dieser Website

Bitte wählen Sie, ob diese Seite funktionale und/oder Werbe-Cookies verwenden darf, wie unten beschrieben:

Benötigte Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

anzeigen Benötigte Cookies

Funktionelle Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

anzeigen Funktionelle Cookies

Marketing Cookies

Diese Cookies werden von Werbeunternehmen verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

anzeigen Marketing Cookies
Warenkorb